Banner_ispo_bike_2012

Komplex und divers

Die Welt des Fahrrads wird komplex. MTB, Trekking- oder Citybike, Rennrad: So übersichtlich war das Spektrum der selbstbetriebenen Mobilität seit den 1960ern. Inzwischen spaltet sich allein die Sparte MTB in diverse Untergruppen auf, den individuellen Wünschen der Biker kann nun stets auch ein Angebot gegenübergestellt werden. Und manchmal werden sogar Wünsche geschaffen, diese Marketing-Trickser… Doch die Entwicklung zu immer mehr Technik am Rad sieht sich seit ein paar Jahren mit einer Bewegung zu mehr Purismus konfrontiert. Die Nutzung eines bestimmten Radtyps ist nicht mehr nur auf den Anwendungszweck (Gelände, Stadt, Straße, etc.) determiniert, sondern lässt sich auch über eine Lebenshaltung definieren. Der 30-kg-E-Bike fahrende Umweltaktivist, der Klapper-Hollandrad fahrende Theologiestudent, der Hightech-Superfinish-Carbonrahmen-Roadbike fahrende Möchtegern-Profi – nur ein paar der herrlich amüsanten Beispiele für (un)mögliche Kategorisierungsversuche in der Fahrradwelt. Trotz, oder gerade wegen der diverseren Radmodelle-Landschaft ist es einfacher geworden aufgrund des äußeren Erscheinungsbildes das richtige Rad zum Fahrer zu finden. Ein grandioser Zeitvertreib bei jedem Ampelstop in Münchens Straßen oder auf den einschlägigen Cycle-Chic Seiten online.

Von der steigenden Vielfalt fühlen sich immer mehr Leute vom Fortbewegungs- und Lifestyleprodukt Fahrrad angezogen. Dies merkt man auch – ohne auf die Causalitäten eingehen zu wollen – in der Bikebranche. Was die Automobilindustrie mit einer tiefen Modellpalette vorgemacht hat, findet nun auch beim Zweirad erfolgreiche Anwendung. Gut nachzuvollziehen ist das für den Endverbraucher auf einer der Fahrradmessen, die mit Zubehör, Bikeherstellern und interaktiven Angeboten einen Überblick der aktuellen Geschehnisse der Branche zeigen.

Dass man nicht unbedingt nach Friedrichshafen zur EUROBIKE (29.08 – 01.09.12) fahren muss, möchte die ISPO BIKE in Riem (Messe München, 16. -19.08.12) beweisen. Vorab stehen ein Foto-Wettbewerb auf Facebook mit zwei Urban-Bikes als Hauptgewinn und ein Demo-Day am Samerberg (15.08.) auf dem Programm. Ein omnipräsenter Danny MacAskill und  omnipotente E-Bikes runden dann die Messe selbst ab, die für Publikum am 18. und 19.08. geöffnet hat. Bin schon gespannt, welche Typen uns in Zukunft den Ampelstop erheitern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s